Not your language? Change your country to display the content specific to your language here :)

Der alte Hafen von Marseille

Der alte Hafen von Marseille

Alle unsere Wohnungen in Marseille

Es ist unvorstellbar, Marseille zu besuchen und nicht am Vieux-Port Halt zu machen. So berühmt wie Notre Dame de la Garde oder die Canebière, ist er ein mythischer Ort der Stadt. Die Geschichte des Vieux-Port geht auf das Jahr 600 v. Chr. zurück, als die Phokäer kamen, um sich in diesem Meeresarm des Lacydon niederzulassen. Im Mittelalter wurden zwei Forts am Eingang des Hafens errichtet. In der Mitte des Nordkais steht das Rathaus von Marseille. Ein prächtiges Gebäude, das die Besonderheit aufweist, dass man, um in den ersten Stock zu gelangen, keine Treppe nimmt, sondern durch das Gebäude dahinter geht.

Hier wird Ihnen auch die Geschichte der berühmten Sardine erzählt, die den Hafen von Marseille blockierte. In Wirklichkeit war es ein französisches Dreimastschiff, die Sartine, die, von den Engländern an der Hafeneinfahrt versenkt, diese effektiv blockierte. Die Verzerrung des Namens des Schiffes hat also eine schmackhafte Geschichte daraus gemacht. Vom Vieux-Port aus können Sie die malerischsten Orte von Marseille betrachten: den Pharo-Palast, Notre Dame de la Garde, das beliebte Panier-Viertel. Sie sollten sich die Zeit nehmen, sich auf eine Terrasse zu setzen, um die Umgebung dieses einzigartigen Ortes zu genießen.

Die Transporterbrücke, die die beiden Forts am Eingang verband, existiert nur auf Fotos und in Filmen. Sie gehört jedoch zur Geschichte des Alten Hafens. Der Alte Hafen ist der Gründungsort der gesamten Stadt. Deshalb führen alle Ereignisse, die von den Bewohnern der Stadt gefeiert werden, immer zu diesem Ort. Heute ist er ein Jachthafen, in dem viele Boote liegen und der als Heimathafen für die Fähre genutzt wird, die ihn überquert. Die Tatsache, dass Marseille Europäische Kulturhauptstadt 2013 ist, hat die Möglichkeit gegeben, im Vieux-Port mehr Platz für Fußgänger zu lassen als zuvor. Dies ist ein zusätzlicher Vorteil für einen Ort, der bei Touristen aus aller Welt bereits sehr beliebt ist.