Buckingham Palace

Aparthotel Adagio Londres Brentford

Alle unsere Wohnungen in London

DER UNVERZICHTBARE BESUCH DES BUCKINGHAM-PALASTES

Der Buckingham-Palast, der heute weitgehend für die Öffentlichkeit zugänglich ist, stellt den Höhepunkt eines jeden London-Besuches dar. Nach der Besichtigung der prächtigen Ausstellungen der Queen's Gallery können Klein und Groß den berühmten Wachwechsel bestaunen.

Von Ende Juli bis Ende September sind die meisten Wohnungen im Westflügel, in dem die Königin und ihre Familie leben und Empfänge abhalten, für die Öffentlichkeit zugänglich.
Britische Bürger und Touristen können den Thronsaal, den Schauplatz der größten Ereignisse der königlichen Familie, besichtigen und versuchen, die geheime Tür zum „White Drawing Room“ zu finden, durch den die Königin von ihren privaten Wohnungen aus in die Empfangsräume gelangt. 

Diese prächtige neoklassische Residenz hat sich seit ihrer Erbauung zu Beginn des 18. Jahrhunderts erheblich verändert und wurde während ihrer Neugestaltung unter Georg IV. durch eine prunkvolle Bronzetreppe mit doppelter Balustrade besonders bereichert.
Unter den zahlreichen Räumen mit üppigen Verzierungen sind die „Picture Gallery“, in der Werke von Rembrandt und Rubens ausgestellt sind, sowie der riesige, von der Renaissance inspirierte Ballsaal und der Musiksaal, in dem noch heute die Taufen der Königsfamilie gefeiert werden, die bekanntesten. 

Das ganze Jahr über bietet die „Queen's Gallery“ zudem die Möglichkeit, die prachtvollsten Stücke der königlichen Sammlung auf international renommierten Ausstellungen zu bewundern, bei denen Meisterwerke, Fotografien, Möbel und außergewöhnliche Kunstgegenstände präsentiert werden. 

Das Äußere des Palastes ist ebenso berühmt wie die traditionelle Zeremonie der Wachablösung, die mit einer beeindruckenden Choreografie stattfindet.
Die berühmten Wachen, die für ihre Unerschütterlichkeit bekannt sind, beginnen ihren Dienst jeden Morgen von der nahegelegenen Wellington-Kaserne aus und können zu fünf verschiedenen Regimentern gehören, die an der Feder, die ihre bekannte schwarze Mützen ziert, erkennbar sind.
 

Sie könnten interessiert sein